Der dritte Studienabschnitt dient der Vertiefung und Spezialisierung in einzelnen Rechtsgebieten.

Zum Zweck der Spezialisierung hat jeder Studierende eines der folgenden fünf Spezialisierungsgebiete bzw. Fächergruppen, oder die freie Kombination, zu wählen:

Internationale Beziehungen

Justiz

Öffentliche Verwaltung

Politik und Gesellschaft

Wirtschaft

oder

Freie Kombination

 

Allgemeiner Aufbau

Der Grundaufbau des 3. Abschnittes ist in allen 6 Spezialisierungsgebieten derselbe. Der gesamte 3. Abschnitt besteht aus 20 SSt die sich wie folgt gliedern.

Internationale Beziehungen

Pflichtfächer

– Völkerrecht
– Rechtsvergleichung
– Institutionelles Europarecht
– Internationale Politik

Wahlfächer

– Ausländische Rechtssysteme
– Europäisches Strafrecht/Völkerstrafrecht
– Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht
– Flüchtlings- und Asylrecht
– Geschichte der Internationalen Beziehungen
– Grenzüberschreitende Behördenzusammenarbeit
– Internationale Menschenrechte
– Politische Systeme im Vergleich
– Recht des auswärtigen Handelns der EU
– Recht der Geschlechterbeziehung mit internationalen Bezügen
– Universität und Praxis
– Welthandelsrecht
– Weltraumrecht
– sonst. LV, die schwerpunktmäßig europäisches und internationales Recht behandeln.

Justiz

Pflichtfächer

– Materielles Privatrecht
– Zivilverfahrensrecht
– Strafrecht und Strafprozessrecht
– Internationales Privatrecht.

Wahlfächer

– Arbeits- und Sozialrecht
– Außergerichtliche Streitbeilegung und Mediation
– Europäisches und internationales Zivilverfahrensrecht
– Europäisches Privatrecht
– Europäisches Strafrecht
– Firmenbuchrecht
– Grund- und Menschenrechte
– Grundstücks- und Grundbuchrecht
– Justiz und Verfassung (einschließlich Grundrechte)
– Kriminologie
– Privatrechtsvergleichung
– Recht der juristischen Berufe
– Rechtsinformatik
– Strafvollzugsrecht
– Universität und Praxis
– Verhandlungs- und Befragungstechniken
– Vertragsgestaltung
– Zusammenarbeit von Gerichten verschiedener Rechtsordnung
– LV aus folgenden Gebieten, sofern sie einen klaren Schwerpunkt im Privat- und Strafrecht haben: Agrarrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Gesundheitsrecht, IT-Recht, Kunst und Kulturrecht, Medienrecht, Recht auf Geschlechterbeziehungen, Rechtsgeschichte, Römisches Recht, Sportrecht, Umweltrecht, VerbraucherInnenrecht, Wirtschaftsrecht.

Öffentliche Verwaltung

Pflichtfächer

– Verfassungsrecht
– Verwaltungsrecht
– Öffentliches Wirtschaftsrecht
– Politisches System

Wahlfächer

– Öffentliche Verwaltung
– Allgemeine Staatslehre
– Bau- und Raumordnungsrecht
– Finanzrecht
– Gesetzgebungslehre und Rechtspolitik
– Grenzüberschreitende Behördenzusammenarbeit
– Mediation im Öffentlichen Recht
– Politikwissenschaften
– Rechtsinformatik
– Vergleichendes Öffentliches Recht
– Verwaltungslehre
– LV aus folgenden Gebieten, sofern sie einen klaren Schwerpunkt im Öffentlichen Recht haben: Agrarrecht, Außergerichtliche Streitbeilegung und Mediation, Bank- und Kapitalmarktrecht, Europarecht, Gesundheitsrecht, IT-Recht, Kunst und Kulturrecht, Medienrecht, Recht der Geschlechterbeziehungen, Rechtsgeschichte, Römisches Recht, Umweltrecht, Universität und Praxis, Vergaberecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht.

Politik und Gesellschaft

Pflichtfächer

– Politikwissenschaft
– Rechtsentwicklung und Rechtspolitik im Öffentlichen Recht
– Rechtsentwicklung und Rechtspolitik im Privatrecht
– Soziologie

Wahlfächer

– Allgemeine Staatslehre
– Außergerichtliche Streitbeilegung und Mediation – Budgetrecht
– Europarecht
– Finanzwissenschaften
– Gesetzgebungslehre und Rechtspolitik
– Grund- und Menschenrechte
– Kriminologie
– Minderheitenrechte
– Ökonomische Analyse des Rechts
– Recht der Geschlechterbeziehungen
– Rechts und Sozialphilosophie
– Rechtsgeschichte
– Römisches Recht
– Sozialpolitik
– Universität und Praxis
– Verfassungsrecht
– Vergleichendes Öffentliches Recht
– Verwaltungsrecht
– Volkswirtschaftslehre

Wirtschaft

Pflichtfächer

– Privates Wirtschaftsrecht
– Arbeitsrecht
– Insolvenzrecht
– Unternehmenssteuerecht

Wahlfächer

– Außergerichtliche Streitbeilegung und Mediation – Bank- und Kapitalmarktrecht
– Besonderes Steuerrecht
– Firmenbuchrecht
– IT-Recht
– Ökonomische Analyse des Rechts
– Österreichisches und europäisches Wettbewerbsrecht
– Sozialrecht
– Universität und Praxis
– Vergaberecht
– Vertragsgestaltung
– Wirtschaftsstrafrecht
– sonst. LV‘s, die schwerpunktmäßig wirtschaftliche und politische Fragestellungen behandeln.